Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Wer kann Tipps geben?

Wer kann Tipps geben? #1152

  • Old_Gast
  • Old_Gasts Avatar
Hallo !
Habe Probleme mit dem laufen + bin deswegen von einem Sportarzt nach Hellersen überwiesen worde.Nach der Untersuchung hier der Befund :
Anamnese: Pat. berichtet über seit einem Jahr wiederkehrend auftretende Belastungs
schmerzen an beiden rückwärtigen Unterschenkeln,links stärker als
rechts.Er habe vor einem 1/2 Jahr mit aktivem Laufsport begonnen.
Befund: Barfußgang regelrecht.Bereits sichtbare deutliche spindelförmige Auf-
treibung der linken Achillessehne an typischer Stelle,Sehnengleit-
lager seitengleich regelrecht.Zehenspitzen + Hackengang beidseits ohne
Einschränkung oder Schmerzempfindung.In Bauchlage geringe Druckdolenz
der rechten Achillessehne im mittleren Drittel,keine fassbare Auftrei-
bung,linke Sehne-wie bereits sichtbar- deutlich spindelförmig ver-
dickt,Sehnengleiten beidseits ohne Krepiation frei, Thompson-Hand-
griffe negativ.

Mitgeführte Röntgen Darstellungen zeigen die rechte Achillessehne
überdoppelt kalibriert,spindelförmig im mittleren anteil aufgetrieben,
linksseitig zwar etwas inhomogen und verwaschen ohne nennenswerte Ver-
dickung.Rechtsseitig überbohnengroße,linksseitig etwa erbsengroße
Haglund-Exostose.

Diagnose: Persistierende Achillodynie, links ausgeprägter als rechts,beginnende
Haglund - Fersen.

Therapie : Bezüglich der linksseitigen Problematik habe ich zu operativer Inter-
vention mit Revision+ Dekompression geraten.

Soweit nun mein Befund.
Die Untersuchung in Hellersen fand ich persönlich nicht gut.Massenabfertigung.Keine Fragen auf Antworten. Meine mitgebrachten Laufschuhe
die an den Hacken völlig unterschiedlich abgelaufen sind,konnte ich noch nicht mal vorzeigen.
Auf meine Frage ob bei einer evtl. Operation eine Vollnarkose durchgeführt werden müsse, bekam ich zur Antwort, das ich das doch mit dem Narkosearzt besprechen solle.
Die ganze Untersuchung dauerte vielleicht 10 Minuten. Den Untersucher fand ich sehr unpersönlich.(Wohl kein Läufer, da sehr dicker Bauch)

Möchte auf alle Fälle eine OP vermeiden. Gibt es Alternativen?
Wer kann Tipps geben?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum