Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Schleimbeutelentzündung an Ferse

Schleimbeutelentzündung an Ferse #918

  • Old_Gast
  • Old_Gasts Avatar
Ich hatte starke Schmerzen im Bereich beider Fersen, teilweise regelrecht stechend. Mein Sportarzt hat eine chronische Schleimbeutelentzündung diagnostiziert, hat mir entzündungshemmende und schmerzlindernde Arznei verschrieben, die ich immer eine viertel Stunde vor dem Sport einnehmen sollte. Ich spiele Fußball und laufe viel. Ich hatte davor ein dreiviertel Jahr mit dem Sport aufgehört und dachte, dass es dadurch besser wird, was jedoch nicht der Fall war. Durch die Einnahme der Arznei wurde eigentlich nichts besser, habe aber trotzdem mein Training unter starken Schmerzen begonnen, teilweise auch ohne Arznei. Die Kühlung im Fersenbereich habe ich verstärkt und die Dehnübungen der Achillessehnen. Jetzt stelle ich fest, dass die Schmerzen geringer werden, teilweise kann ich wieder völlig ohne Schmerzen laufen. Hin und wieder kommt der Schmerz nach dem Aufstehen wieder, klingt jedoch nach den Dehnübungen ab. Hat jemand ähnlich Erfahrugen gemacht, kann ich so weitertrainieren? Muss man bei so Beschwerden einfach eine Schmerzgrenze durchbrechen und sich quälen? Ich möchte mein Laufpensum je Woche auf 60 km steigern und im Frühjahr einen 42-er laufen.
Gruß Wilfried
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schleimbeutelentzündung an Ferse #923

  • Old_Gast
  • Old_Gasts Avatar
Hallo Wilfried,
scheinbar bist du nicht alleine mit deinen Sorgen. Dank deinem Bericht weiß ich, was auf mich zukommt: Fersenschmerzen bis zum Abwinken :(
Vor zweieinhalb Jahren (ich war 42 Jahre alt) hörte ich auf zu rauchen (von 25/Tag auf 0), nahm etwas zu (7 kg) und fing an zu laufen. Heute laufe ich bis zu 25 km am Stück oder bis zu 50 km/Woche im bergischen Wald – eigentlich lief ich, weil ich seit einiger Zeit Probleme mit der Ferse habe. Die Achillessehne tat weh und schwoll auf, aber nach ein paar Tagen war ich wieder lauffit. Die Symptome gleichen Deinen und der Arzt (Chirurg und Chirotherapeut) hat mir 6- bis 12-wochige Laufpause angeordnet. Als Ersatz darf ich spazieren gehen oder mich im Schwimmbad austoben, aber nicht das Fahrad fahren oder auf dem Trampolin springen, was mich nicht unbedingt glücklich macht.
Weitertrainieren soll für mich momentan ein Tabu sein, da u. U. zu einem Fasenriss kommen kann und erst ein Messer wird mein Leiden beenden – heißt es. Eine Schuheinlage soll die Ferse entlasten, die muss ich mir noch besorgen.
Ich werde versuchen mit dem Kühlen des Fersenbereiches und mit den Dehnübungen – dass hat ja dir geholfen, vielleicht habe ich dann auch mit Erfolg.

Grüße!

rob
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum