Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Ergebnis Kernspintomografie: osteochondraler Defekt mit Zyst

Ergebnis Kernspintomografie: osteochondraler Defekt mit Zyst #488

  • Old_Gast
  • Old_Gasts Avatar
Guten Tag,
ich habe gestern das Ergebnis einer Kernspintomografie erhalten. Dort wird "an der medialen talaren Gelenkfläche ein osteochondraler Defekt, der sich mit einer Zystenbildung nach caudal ausdehnt und von einem diffusen Knochenmarksödem umgeben ist" diagnostiziert. "Die Gelenkfläche wird von dem Defekt leicht arrodiert".
Mein Orthopäde rät zu einer Operation. Er erklärte mir, es handele sich um eine Mangeldurchblutung des Knochens und könne eine Spätfolge von Traumata, wie Verstauchungen usw., sein. In der Tat wurde bei dieser Kernspindiagnose "im Bereich des OSG am Talus" auch ein alter, verheilter, nicht erkannter Bruch "mit Gelenkbeteiligung" sichtbar.
Unbehandelt würde eine Knochennekrose entstehen. Hat mein Arzt recht? Ist eine OP zwingend? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es noch?
Über eine qualifizierte Antwort würde ich mich sehr freuen.
R. Neff
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum